Lernen und Verändern mit Herz, Kopf und Hand -
nachhaltig und mit belastbaren Resultaten.

Udo Cramer

Kernthemen

Genau dafür sorge ich unter meiner ‚Flagge’ Udo Cramer Training & Moderation, und zwar in meinen Kernthemen:

  • Change und Strategie
  • Führung
  • Kommunikation
  • Moderation
  • Selbstführung (Selbstmanagement)
  • Teambildung und Zusammenarbeit.

Lösungen

Ich erarbeite passgenaue, stimmige Lösungen. Lösungen, die Menschen mit Herz, Kopf und Hand einladen und Partizipation, aktive Beteiligung fördern.

Erfolgsgarantie

Für meine Projekte gebe ich eine Erfolgsgarantie, weil ich um die Qualität und den nachhaltigen Nutzen meiner Arbeit weiß.

Leistungen

  • Beratung
  • Changemanagement (Prozessbegleitung und Projektmanagement bei Veränderungsprojekten)
  • Coaching
  • Führungsentwicklung
  • Teambildung
  • Transferorientierte Trainings
  • Vorträge (www.fuehren-heisst.de)
  • Workshops und Großgruppenworkshops.

Gründung

2001

Branchen

Automotiv, Logistik – Chemie, Papier – Energie, Versorgung – Gesundheitswesen, Sozialversicherungen – IT, Sicherheitstechnik – Kirchen, Sozialunternehmen – Landmaschinenindustrie, Lebensmittelindustrie – Maschinen- /Anlagenbau, Engineering – NGOs, Bildungswesen.

Wurzeln

Theologe, Diplom – Zimmermann, Gesellenbrief – Rheinländer.

Stationen

ein halbes ‚Vorleben’ gearbeitet zu den Aufgaben: Weiterbildung und Beratung in einem Bistum, an einer Universität und an einem Beratungsinstitut – davor das andere halbe ‚Vorleben’ im Handwerk tätig: vom Bauhelfer über Zimmermann bis zum geschäftsführenden Gesellschafter einer Schreinerei.

Blickwinkel

Seit 2001 bin ich mit Udo Cramer Training & Moderation im Terrain der Personal- und Organisationsentwicklung unterwegs: als Berater für Entscheider, als Führungstrainer, als Moderator in Workshops von fünf bis 250 Personen, als Sparringspartner im Coaching, als Changemanager von der Zusammenarbeit on demand bis zum Projektmanagement von Veränderungsprojekten.

Was sind meine Blickwinkel für meine Arbeit und wie habe ich sie entwickelt? Zum einen sind sie die Essenz aus meiner langjährigen Projekterfahrung. Zum anderen sind sie das Resultat meiner beruflichen Wurzeln und meiner persönlichen Herkunft.

Ich habe mir eine klassische Berufsausbildung gegönnt: Ich bin Theologe und Zimmermann. Als Theologe möchte ich Menschen mitnehmen, sie so ansprechen, dass sie sich mit ‚Herz’ ‚Kopf’ und ‚Hand’ involvieren (‚mitmischen’) wollen und können. Dabei ist der rote Faden für mich Sinnorientierung: menschenfreundlich und einladend, gleichzeitig mit einem klaren, nüchternen Blick. – Als gelernter Zimmermannsgeselle will ich, dass am Ende für Sie als Kunden handfeste, alltagstaugliche und belastbare Resultate stehen.

Dann kommt noch meine Herkunft ins Spiel: Ich bin als Rheinländer – das betone ich hier ausdrücklich – gelungen multikulturell aufgewachsen, und zwar im Spannungsfeld des Düsseldorfers und Kölner Einflussbereiches, versetzt mit westfälischen Einsprengseln. Das hat mich dreifach geprägt: erstens in der Leidenschaft für Diversität – denn „Jede Jeck es anders“, wie die ‚kölsche’ Diversitätsmaxime lautet –; zweitens in der Liebe zum Humor – denn mit Humor öffnen wir unseren Möglichkeitsraum –, und drittens im Setzen auf Nachhaltigkeit – denn „Wir ernten, was wir säen“.

Mit diesen Blickwinkeln stifte ich Nutzen für Sie. Bei Changemanagement-Projekten, Teambildungen, Trainings, Workshops und Großgruppenworkshops gilt: Geben Sie mir Ihr Anliegen, Ihr Thema, Ihre Botschaft – und ich entwickle den stimmigen und einladenden Weg zu Ihrem Ziel. – Im Coaching stehe ich mit diesen Werthaltungen, mit Professionalität und Persönlichkeit als Sparringspartner an Ihrer Seite und leiste Assistenz zur Lösungsfindung.

Termine

Mitarbeiter erfolgreich führen

Seminarreihe „führen plus“, Bonifatiushaus Fulda
4. bis 6. September 2019, Fulda

www.fuehrenplus.de

Von der Fachkraft zur Führungskraft – Modul IV

Entwicklungsprogramm, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
12. bis 13. September 2019, Düsseldorf

www.dgfp.de/veranstaltung/von-der-fachkraft-zur-fuehrungskraft-entwicklungsprogramm

Führen heißt … – Arbeiten Sie nicht zu hart!

Vortrag, Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
5. November 2019, 17:30 bis 20:00 Uhr, Aachen

bak-ac.de/veranstaltungen/uebersicht/a-event/Fuehren-heisst

Erfolgreicher Start als Chef

Seminar, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
2. bis 6. Dezember 2019, Stuttgart

www.dgfp.de/veranstaltung/erfolgreicher-start-als-chef-seminar

Digitale Kostproben

Udo Cramer

Udo Cramer Training & Moderation: das Profil

Notizen Coaching

"Über die Schulter schauen"

bei der Moderation von Workshops können Sie mir bei einem Referenzprojekt aus dem Bereich Changemanagement. Unter dem Titel „Die PC-Arbeit ist für mich: total gruselig – total sexy – mal so, mal so, weil ...“ stelle ich Ihnen Projekt zur Mitarbeiterbeteiligung vor, und zwar bei einem Auswahl- und Implementierungsverfahren für eine integrierte Branchensoftware. Lassen Sie sich von meiner Präsentation anregen und sicherlich auch zum Schmunzeln bringen.

"Führen heißt ..."

Die Vortragsreihe zum Thema Führen. Was sind Schlüsselthemen für gute und erfolgreiche Führung? – Und was sind die spielentscheidenden Strategien? – Die Vorträge: inspirierend, handfest, pointiert! – Mit „Führen heißt …“ werden Sie neue, bereichernde Perspektiven für Ihren Verantwortungsbereich entdecken. Sie werden erprobtes Handwerkszeug für Ihren Führungswerkzeugkasten erhalten. Und Sie werden sich dabei gewiss unterhalten fühlen.